Forschung und Entwicklung
Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung im Bereich Windenergieanlagen

Bemessungsmethode für Ankerkörbe
  • Diese Methode beinhaltet ein sehr detailliertes FEM-Modell der Ankerkorbabmessungen und Belastung, welche mittels unserer softwaregestützten Eingabehilfe wirtschaftlich angewandt wird.
  • Durch Verwendung dieser Bemessungsmethode sind wir in der Lage die Stahlabmessungen, des im Fundament eingebetteten Ankerringes, zu reduzieren und die Ermüdungsberechnung des Vergussmörtels unter dem Turmfußflansch präziser zu führen.

 

Bemessungsmethode für Fundamente
  • Ebenfalls verbesserten wir unsere Methode zur Fundamentbemessung mit dem Ziel die Bewehrungsmengen im Fundament im Einklang mit den europäischen Normen und im engen Dialog mit den deutschen Zertifizierern zu reduzieren.
  • Wir entwickeln unsere interne Software stetig weiter, um diesem Ziel gerecht zu werden.

 

Interne Bemessungsrichtlinie
  • Standortbezogene Auslegung und Bemessung von Fundamenten mit Ankerkorb für landseitige Windenergieanlagen“, unsere neuen Bemessungsmethoden für den Ankerkorb und das Fundament wurden in unser internen Richtlinie zusammengefasst.
  • Diese ist durch den DNV-GL zertifiziert, Zertifikat Nr. DB-IEC-22-001-2015

 

Spezifikationen
  • Spezifikation zur Bewertung von Fundamenten von landseitigen Windenergieanlagen“, Anfang 2014 entwickelt mit dem Ziel mehr Transparenz in unseren Bewertungsprozess zu bringen und einen Überblick über die benötigten Unterlagen zu liefern. Zudem beinhaltet die Spezifikation Abnahmekriterien am Standort.
  • Spezifikation Betonstahl“ sowie „Spezifikation Beton.“
    • Um der Baustelle hilfreichere Informationen zur Verfügung zu stellen und zur Verbesserung des Überblicks auf unseren Zeichnungen haben wir uns entschlossen, den meisten Text von unseren Zeichnungen zu entfernen und in zwei detaillierten Spezifikationen zur „Herstellung und Verwendung“ von Beton und Betonstahl zusammen zu führen.
    • Diese Spezifikationen beinhalten zahlreiche Empfehlungen für die Baustelle und den Hersteller, regeln die technischen Verantwortlichkeiten an den Schnittstellen zwischen den Baubeteiligten und beinhalten Angaben zu den zulässigen Toleranzen bei der Ausführung.
  • Spezifikation Geotechnischer Entwurfsbericht“ als Hilfestellung und Anforderung an geotechnische Untersuchung und geotechnische Entwurfsberichte wird derzeit erarbeitet.
  • Gerne erarbeiten wir für Sie weitere Spezifikationen für alle Bereiche der Gründung von Windenergieanlagen.

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.